Besuch eines Holocaust-Überlebenden

Geboren 1939 in Berlin, überlebte er in einem Versteck in Brüssel, während seine Eltern kurz vor der Befreiung der Konzentrations- und Vernichtungslager dem Holocaust zum Opfer fielen. Herr Schachter, der heute in Großbritannien lebt, kam in Begleitung seiner Tochter Hope zu uns und beantwortete auch nach seinem eindrücklichen Vortrag die Fragen der sichtlich betroffenen Schüler:innen. Der heute 83-Jährige kam auf Einladung der evangelischen Johanneskirchengemeinde in Bonn-Duisdorf und hinterlässt einen bleibenden Eindruck in Zeiten, in denen Populismus und Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch sind.

(Thorben Wietfeldt)

Zurück!