Circus Zappelino - Rückblick auf die Show 2022

Eine neue Band, mit Unterstützung durch einige „alte Hasen“, eine komplett neue Technikcrew und ein bis auf acht Artistinnen grunderneuertes und verjüngtes Ensemble spielte in neun Tagen acht ausverkaufte Shows und entführte das Publikum täglich in unsere „Traumwelten“.

      

Jede Zappelina und jeder Zappelino schlüpfte dabei in unterschiedlichste Traumgestalten: Die Nacht selbst schwebte schwerelos durch die Manege, verspielte Sternschnuppen wirbelten das Himmelbett herum, verrückte Traum- und Märchenwesen , ja, sogar Alpträume tanzten, flogen, rollten, verwirbelten dem Publikum die Sinne und sorgten für staunende Blicke und offene Münder.

Alle Artist*innen durften ihre Gesamtschule in diesen Tagen einmal ganz anders erleben: Artist*in zu sein ist bisweilen ein sehr anstrengender Job. Eine Hand greift in die andere, für Auf- und Umbauarbeiten ist es ebenso wichtig an Ort und Stelle zu sein wie für die eigene Nummer! Und auch die Ordnung im Backstage muss gehalten werden, die Manege muss täglich hergerichtet sein. Und dann muss nur noch die Technik mitspielen! Zum Glück konnte unser ehemaliger Technik-Chef Marco uns am Tage vor der Premiere das Licht noch einrichten und uns schwer aus der Patsche helfen - sonst hätten wir alle im wahrsten Sinne des Wortes im Dunklen gestanden.

Aber: Am Ende wurde mal wieder alles gut (;-) Puh…

Nun dürfen sich die Zappelinos zunächst eine Weile ausruhen und den verpassten Schulstoff nachholen… wenn sie nicht nur vom Zirkus träumen (;-)

Vielen Dank an alle Besucher*innen! Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

 

Zurück!