Postkartenaktion Holweide-Erlass

 

Finger weg vom Holweide-Erlass!

Am 19. September 2019 hat eine Gruppe von Eltern und Schülerinnen die ca. 1700 unterschriebenen Karten an Frau Ministerin Gebauer übergeben.

Der sogenannte "Holweide-Erlass" - eine Vereinbarung mit der Landesregierung NRW aus dem Jahre 1985 zur Einrichtung pädagogischer Konzepte zur Unterstützung von Chancengleichheit und individueller Förderung der Schülerinnen und Schüler an den Gesamtschulen in Holweide und Höhenhaus - ist in Gefahr! Denn das Ministerium für Schule und Bildung will diesen Erlass nun abschaffen. Schüler, Eltern und die Lehrerschaften beider Gesamtschulen wehren sich vehement gegen diese Entscheidung, da die Aufhebung des Holweide-Erlasses wertvolle pädagogische und organisatorische Gestaltungsmöglichkeiten einschränken würde.

Mit einer Postkartenaktion - initiiert von den Elternvorständen beider Schulen - appellieren wir an unsere Ministerin für Schule und Bildung Yvonne Gebauer für den Erhalt unseres Erlasses.

 

Zurück!