Wir sind traurig über den unerwarteten Tod unserer geschätzten Kollegin Yasemin Aygogdu. Mit ihr verlieren wir eine beliebte Lehrerin, die sich mit Engagement und Einfühlungsvermögen um das Wohl ihrer Schülerinnen und Schüler kümmerte. Wir werden sie sehr vermissen.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

das Ministerium für Schule und Bildung hat die Coronamaßnahmen in den Schulen teilweise neu geregelt. Im Wesentlichen geht es darum, dass nur noch die positiv getesteten Schüler*innen in Quarantäne geschickt werden und dass wir in der Schule ab dem 20.09.21 dreimal wöchentlich testen müssen, und zwar Mo, Mi und Fr. Weiterhin gelten die bewährten Schutzmaßnahmen:  Einhaltung aller Hygienemaßnahmen wie FFP2-Masken oder OP-Masken im Innenbereich, ausreichend Lüften, Abstand halten. und Hände regelmäßig waschen.

Nachfolgend können Sie die wesentlichen Informationen aus dem Brief des Ministeriums nachlesen!

Anlässlich der Bundestagswahl besuchten am Montag, den 06.09.2021, fünf Direktkandidat*innen des Wahlkreises Leverkusen – Köln IV die Gesamtschule Holweide, um in einer Podiumsdiskussion den Oberstufenschüler*innen Rede und Antwort zu stehen.

Wir begrüßen Sie und euch zum neuen Schuljahr 2021/22. Der Unterricht beginnt für die Klassen 6-13 am kommenden Mittwoch. Wir wünschen allen eine gesunde und möglichst unkompliziert verlaufende Zeit, in der wir uns  in den Räumen unserer Schule wieder möglichst frei begegnen und gemeinsam arbeiten und lernen können.

Leider hat uns die Pandemie immer noch im Griff und gerade in den letzten Wochen stecken sich vermehrt Jugendliche und junge Erwachsene an. Daher müssen wir weiterhin Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen ergreifen, die sich im Wesentlichen nicht von denjenigen unterscheiden, die sich vor den Ferien bewährt haben. Im Folgenden werden die neu bzw. immer noch geltenden Maßnahmen kurz dargestellt.

 

Freitag der 23.07. - die Summer School der Gesamtschule Holweide, welche mit Hilfe der Jugendhilfeträgerin RheinFlanke gGmbH organisiert wurde, geht zu Ende.

 

Interview mit Frau Kammerevert, Abgeordnete zum Europäischen Parlament (MEP)

Am Mittwoch, 23.6.2021 hat ein Gesprächstermin für die Schüler*innen des  Faches Sozialwissenschaften in der Oberstufe mit Petra Kammerevert (MdEP, Abgeordnete im Europäischen Parlament) stattgefunden.  

Liebe, Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schüler, Mitarbeiter, Eltern und Erziehungsberechtigten,

unser Schuljahr schreitet mit großen Schritten dem Ende entgegen. Es war ein Jahr, in dem die Pandemie den Schulalltag förmlich aus den Angeln gehoben hat. Ein Jahr voller Ausnahmeregelungen und neuen menschlichen und technischen Herausforderungen: Schüler*innen, Eltern, Mitarbeiter und Lehrkräfte gaben ihr Bestes, den Lernbetrieb unter Corona-Bedingungen aufrecht zu erhalten...

Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich.
Friedrich Schiller

Traurig sind zumindest wir, die wir unsere langjährige Mitarbeiterin Christel Noisten in den Ruhestand verabschieden müssen.  43 Jahre der Arbeit im Sekretariat, dem Herzen unserer Schule, gehen nun für sie zu Ende. Christel Noisten kümmerte sich neben den üblichen Verwaltungsaufgaben in all den Jahren engagiert und verantwortungsvoll um die vielen Bedürfnisse und Nöte der Großen  und Kleinen unserer Schule. Jahre, die geprägt waren von vielen Änderungen, Neuerungen und auch Krisen. Sie hat sowohl den Aufbau der Schule am Ende der 70er Jahre mitgestaltet als auch all die Jahre, in denen die Einführung und wiederholte Umstellung der Systeme und Bürogeräte zusätzliche Herausforderungen darstellten. Generationen von Schüler*innen hat sie heranwachsen sehen und vielen in schwierigen Situationen helfen können, ob es ein aufgeschlagenes Knie oder ein verlorener Fahrausweis war. Neue Kolleg*innen sind gekommen und altvertraute in den Ruhestand gegangen. Mehrere Schulleiter*innen haben den Raum neben unserem Sekretariat bezogen und stets stand Christel Noisten ihnen engagiert und zugewandt zur Seite. Nicht zu vergessen sind die zusätzlichen Belastungen, die durch jahrelange Reparaturarbeiten und umfangreiche Baumaßnahmen auch vor dem Sekretariat nicht Halt machten. Wir hoffen, dass diese bewegten Zeiten bald zu schönen Erinnerungen werden.

Wir sind traurig, dass Christel Noisten uns nun verlässt und es ist nicht leicht, so eine erfahrene Kollegin zu ersetzen. Doch wir wünschen ihr viel Freude bei der Neugestaltung ihres Tagesablaufs und der Erschließung neuer Horizonte.

 

Die Gemeinschaft der Gesamtschule Köln-Holweide

Wir haben vom Tod von Marietta Gawert, Schulleiterin der Rosenmaarschule, erfahren. Über Jahre prägte sie die Zusammenarbeit unserer beider Schulen immer im Sinne der Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zur Inklusion. Wir sind sehr traurig.